Taufschale der St.-Marien-Kapelle in Schönberg
Taufschale der St.-Marien-Kapelle in Schönberg

Taufe

Sie möchten Ihr Kind bei uns taufen lassen?

Wir taufen in der Regel im Gottesdienst. Es ist sowohl in Sandesneben als auch in Schönberg eine Taufe möglich. Von Ihnen benötigen wir das ausgefüllte Anmeldeformular, die Geburtsurkunde des Täuflings in Kopie und den/die Patenscheine. Ob an Ihrem Wunschtermin eine Taufe stattfinden kann, klären wir am Besten telefonisch oder per Mail. Der Termin gilt erst als fest, wenn er von uns schriftlich bestätigt ist (meist per Mail).

Wer kann Pate werden? Benötigt jeder Pate einen Patenschein?

Jeder Täufling benötigt mindestens einen Paten. Pate kann werden, wer Kirchenmitglied ist und mindestens 14 Jahre alt ist. Einen Patenschein benötigt bei uns jeder Pate, der nicht in unserer Kirchengemeinde wohnt. Wer keiner Kirche angehört oder ausgetreten ist, wird bei uns Taufzeuge.Taufzeugen können keinen Patenschein erhalten und auch nicht Pate werden.

Ich möchte Pate werden. Wo erhalte ich einen Patenschein?

Den Patenschein erhalten Sie in der Kirchengemeinde ihres 1. Wohnsitzes.
Wenn Sie in unserer Kirchengemeinde wohnen und bei uns bei einer Taufe Pate werden, benötigen Sie keinen Patenschein.

 

Konfirmation

Wann kann ich mich / mein Kind zur Konfirmation anmelden?

Wer im Sommer (bis zum Ende der Sommerferien) übernächstes Jahr 14 Jahre alt ist, kann sich dieses Jahr anmelden. Anmeldezeitraum ist immer im Mai. Wir benötigen von Ihnen das ausgefüllte Anmeldeformular und die Taufurkunde (bei Nicht-Getauften die Geburtsurkunde) in Kopie. Die Anmeldegebühr beträtgt 20 € als Materialkostenanteil.

Mein Kind ist nicht getauft, kann es sich trotzdem anmelden?

Ja. Wir bereiten Ihr Kind auf die Taufe und die Konfirmation vor. Alle Konfirmanden, die noch nicht getauft sind, werden im Jahr der Konfirmation getauft. Dafür stehen dann verschiedene Termine zur Wahl.

Wie läuft der Konfirmandenunterricht ab?

Unser Konfirmandenunterricht besteht aus verschiedenen Teilen - das sind Unterricht, Aktivitäten und Konfi-Wochendende. Jeder Konfirmand stellt sich seinen Unterricht anhand einer Themenliste selber zusammen. Alle Unterrichtseinheiten finden samstags statt. Wir möchten, dass unsere Konfirmanden sich aktiv an unserem Gemeindeleben beteiligen. Zu den möglichen Aktivitäten gehören: Krippenspiel, Kinderbibelnachmittag, Gottesdienstbesuche, Texte schreiben für den Gemeindebrief, Mithilfe bei Veranstaltungen und einiges mehr. Wenn es wieder erlaubt ist, fahren wir im Herbst des Anmeldejahres mit der gesamten Gruppe ein Wochenende auf Konfi-Freizeit.

 

Hochzeit

Wir möchten bei Ihnen heiraten, ist das möglich?

Wir freuen uns, dass Sie unsere Kirchengemeinde für Ihre Hochzeit gewählt haben. Eine Trauung ist sowohl in unserer Kirche in Sandesneben als auch in der Kapelle in Schönberg möglich. Bitte beachten Sie, dass Ihr Wunsch-Termin erst als fest vereinbart gilt, wenn Sie von uns eine schriftliche Bestätigung erhalten haben (meist per E-Mail). 

Welche Unterlagen brauchen wir zur Trauung?

Wir benötigen das ausgefüllte Anmeldeformular und eine Kopie Ihrer Eheurkunde. Wenn Ihr 1. Wohnsitz nicht in unserer Kirchengemeinde liegt, benötigen wir außerdem eine Dimissoriale - diese erhalten Sie in Ihrem zuständigen Kirchenbüro. Bitte beachten Sie, dass der Wunsch-Termin erst als fest vereinbart gilt, wenn Sie von uns eine schriftliche Bestätigung erhalten haben (meist per E-Mail).

Mein Partner ist aus der Kirche ausgetreten / nicht getauft / gehört einer anderen Konfession an. Können wir trotzdem bei Ihnen kirchlich heiraten?

Ja.

Wir wollen in einer anderen Kirche heiraten, geht das?

Im Prinzip ja. Sie benötigen von uns eine Dimissoriale, dazu rufen Sie in unserem Kirchenbüro an. Auf Wunsch und nach Absprache trauen wir Sie in der gastgebenden Kirche. Rufen Sie uns bitte dazu an bzw. schreiben eine E-Mail an unsere Pastoren.