Tageslosung von 16.12.2017
Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!
Jesus rief sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein.
Aktuelles / Info Aktuelle Themen - RSS Feed abonnieren

Wie die Gemeinde Sandesneben lädt auch die Kirchengemeinde am Sonnabend vor dem 1.Advent herzlich ein zu einem kleinen 'Adventsvergnügen' .Wir hoffen, dass die bewährte Mischung von gemütlicher Kaffeetafel, die zu interessanten Gesprächen einlädt, sowie einem bunten Angebot von Selbstgemachtem und Kunsthandwerklichem, von Eine-Welt-Produkten und stimmungsvollen Adventsgestecken wieder Ihren Zuspruch findet.

auch in diesem Jahr möchten wir Sie mit Geigen, Flöte und der Orgel zum Singen von lieben alten und auch neueren Advents - und Weihnachtsliedern auf die geschmückte Empore in der Kirche einladen.

Das Jahr 2018 soll unter dem Leitwort "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" stehen. Die Losung stammt aus der Offenbarung des Johannes (21,6). Die Jahreslosung wird von der 'Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen', der 20 evangelische und katholische Mitgliedsverbände aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich angehören, ausgewählt.

St. Marien Sandesneben

am Sonntag, 03.12.2017 um 17 Uhr

          „Machet die Tore weit“   TWV 1:1074   Georg Philipp Telemann

          „Nun komm, der Heiden Heiland“   BWV 62  Johann Sebastian Bach

Chor – und Instrumentalsätze zur Adventszeit